Bist du gefangen im Selbstoptimierungswahn? Die “bessere Ich”-Lüge

Zeit sparen durch Selbstoptimierung

Vor einigen Tagen habe ich ein Video gesehen, das hieß “Does Speed-Reading really work?” oder so ähnlich.

Mit einem kurzen Blick auf meinen Lesestapel, dachte ich mir, na ja, kann ja nicht schaden, wenn ich schneller lesen könnte. Dann könnte ich endlich die Bücher auf dem Stapel lesen, endlich das ausgeliehene Buch zurückgeben und endlich mein Gewissen beruhigen.

Tatsächlich habe ich dann noch zwei weitere Videos angeschaut, anstatt gleich mit dem Lesen zu beginnen.

Zu meinem erstaunen, konnte ich mit ein paar wenigen Tipps meine Lesegeschwindigkeit erhöhen. So kommt es mir jedenfalls vor.

Eine Woche später, heute, Dienstagabend schießt es mir plötzlich in den Kopf:

“Du hast dich selbstoptimiert!”

“Super Thema für den Blog.”, denke ich weiter.

„Bist du gefangen im Selbstoptimierungswahn? Die “bessere Ich”-Lüge“ weiterlesen

Individualität – Nicht nur eine/r unter vielen!

Individualität: Blaue Figur unter vielen grauen Figuren

Individualität ist der neue Trendbegriff! Die Angst im Mainstream zu versinken und nicht individuell genug zu sein, scheint stetig zu wachsen und du bist mittendrin, so, wie alle anderen eben auch. Doch was kannst du tun, um das zu ändern?

Was ist Individualität?

Bevor wir der Frage, was du tun kannst, näher auf den Grund gehen, erst einmal eine Definition. Was ist das eigentlich “Individualität”?

Der Duden definiert das als:

Summe der Eigenschaften, Merkmale, die die Besonderheit eines Menschen ausmachen

Duden Online

Das bedeutet also, dass sich unsere persönliche Individualität aus deiner Persönlichkeit, deinem Verhalten und deinen Entscheidungen ergibt. Das ist wichtig, damit du nämlich später weißt, wie du dich selbst beeinflussen kannst, um individueller zu sein.

„Individualität – Nicht nur eine/r unter vielen!“ weiterlesen

Selbstfindung – Wie du findest, was du wirklich willst!

Was will ich wirklich: Person in der Selbstfindung

Manchmal kommen wir in unserem Leben an den Punkt, an dem wir denken: Was will ich eigentlich? Und was will ich wirklich? Dabei soll uns die sogenannte Selbstfindung helfen.

Was will ich?

Ich stelle mir selbst häufiger diese Frage. Mal will ich dies und mal will ich jenes. So scheint es mir jedenfalls und ebenso scheint es mir, als ob sich viele meiner alltäglichen Probleme lösen ließen, wenn ich einfach nur wissen würde, was ich denn verdammt nochmal wirklich im Leben will.

„Selbstfindung – Wie du findest, was du wirklich willst!“ weiterlesen

6 Tipps, wie du mehr Inspiration findest!

Weißes Blatt mit gespitztem Stift und Spitzer

Lange lange ist es her, dass ich für euch einen Blogbeitrag geschrieben habe. Mir fehlte schlichtweg die Inspiration. Der fordernd blinkende Cursor macht es mir auch nicht einfacher. Das kennst du sicherlich auch oder?

Eigentlich würdest du liebend gern endlich mal wieder etwas schreiben oder zeichnen. Doch dir fällt einfach nicht ein, was du machen könntest.

Damit dir das nicht mehr passiert, zeige ich dir heute, wie du dich inspirieren lassen kannst und somit mehr Inspiration für deine Projekte und deine Arbeit findest!

„6 Tipps, wie du mehr Inspiration findest!“ weiterlesen

Selbstbild – Fremdbild: Für wen wir uns schön machen

Selbstbild Fremdbild

Ich wurde vor einiger Zeit mal auf meine Tattoos angesprochen. Nicht mit dem Standardspruch: “Hey was bedeutet das, oder das?” sondern mit dem Satz: “Und das gefällt den Mädels?” oder so ähnlich. Ich kann an dieser Stelle nicht mehr genau wiedergeben, wie das Gespräch verlief, jedoch kann ich mich erinnern, was mich zum Nachdenken bewegte.

Ich habe dann darauf geantwortet, dass ich sowohl von Mädels als auch von Jungs schon dafür Komplimente bekommen habe. Woraufhin ich die Antwort bekam, ob man das denn überhaupt wollen würde.

Leute mit Tattoos werden mich an dieser Stelle vielleicht verstehen, wenn ich darauf wieder antwortet, dass mir das egal sei, denn ich habe sie mir für mich stechen lassen und nicht für jemand anderen.

Quintessenz der Konversation war die darauffolgende Aussage: “Wir machen uns doch immer für andere schön.”

Nicht nur, dass ich hier mehr oder weniger der Falschaussage bezichtigt wurde, diese Aussage hat mich auch anderweitig beschäftigt.

„Selbstbild – Fremdbild: Für wen wir uns schön machen“ weiterlesen