Gleiche Gedanken: Warum ich vieles bereits gedacht habe

Gedankenverloren

Ist dir aufgefallen, dass letzte Woche kein Beitrag kam? Nein?

Na ja, jedenfalls habe ich letzte Woche nichts veröffentlicht. Normalerweise passiert mir so etwas meistens dann, wenn ich keine Idee für einen neuen Blogbeitrag habe oder wenn mir nur Themen einfallen, hinter denen ich selbst nicht wirklich stehe. Dann bringt es meiner Meinung auch nichts vor dem blinkenden Cursor zu sitzen und zu verzweifeln.

Normalerweise bekomme ich das ja auch ganz gut hin, aber diese Woche war anders.

„Gleiche Gedanken: Warum ich vieles bereits gedacht habe“ weiterlesen

Schenken und warum Geburtstage (Un-)wichtig sind

Geburtstage Schenken

Sind Geburtstage nicht irgendwie total seltsam?

Warum feiern wir jemanden, obwohl diese Person nichts dafür kann?

Sollten wir nicht eher die Eltern beziehungsweise die Erzeuger:innen feiern, da diese neues Leben geschaffen haben? Oder feiern wir einen Geburtstag, weil wir uns freuen, dass jemand es ein weiteres Mal um die Sonne herum geschafft hat? Feiern wir also nicht die Erschaffung, sondern viel mehr die Erhaltung des Lebens? Erfüllt es die Beschenkten nicht viel mehr, wenn sie erst Geschenke für etwas erhalten, das sie auch erreicht haben?

Und welche Bedeutung verleihen diese ganzen Fragen Geburtstagen? Sind sie nun wichtig oder unwichtig?

„Schenken und warum Geburtstage (Un-)wichtig sind“ weiterlesen

Erste Male und warum sie gar nicht so besonders sind

Gelbes Auto in schwazweißer Umgebung ist besonders

Oder warum wir nicht alles an die große Glocke hängen sollten.

Was ist für uns eigentlich besonders? Wie definieren wir das und wie übertreiben wir die Funktion und Identität eines Ereignisses, Gegenstandes oder einer Person? Und warum machen wir das besonders bei ersten Malen so oft?

„Erste Male und warum sie gar nicht so besonders sind“ weiterlesen