Von der Gruppe zum Individuum

Individuum alleine an Bushaltestelle in der Nacht

Im letzten Blogbeitrag habe ich über Mehrwert in unserer Gesellschaft gesprochen.

Mein lieber Mitbewohner, Grüße an dich an dieser Stelle, hatte mich dann darauf aufmerksam gemacht, dass die Entwicklung der Nutzung von beispielsweise Kulturgütern auch etwas mit der Veränderung der sozialen Dynamiken zu tun hat.

Besonders wichtig hierbei ist die Veränderung von der Gruppe hin zum Individuum.

„Von der Gruppe zum Individuum“ weiterlesen

Deine Meinung – meine Meinung

Poll Opinion Choice Wahl

Dass die Identifikation eines Emojis mal die höchste Interaktion im Rahmen meiner Instagram-Stories hervorrufen würde, hätte ich mir nie träumen lassen. Doch es ist passiert. Vor einigen Tagen habe ich die doch sehr kontroverse Diskussion angeregt, ob es sich bei einem gewissen Emoji eher um einen Highfive oder um gefaltete Hände handelt.

Zum Glück konnte ich durch diese Umfrage ein repräsentatives Meinungsbild erhalten!

🙏🙏🙏

„Deine Meinung – meine Meinung“ weiterlesen

Gedankenlos

Wandern Berge Ausblick

Okay okay, so eine richtige Idee habe ich heute nicht….hatte ich nicht:

Wenn ich nämlich da so drüber nachdenke, habe ich eigentlich schon eine. Ich schreibe einfach darüber, wie es ist, wenn ich mal keine Ideen habe. Beziehungsweise ob das überhaupt geht.

Neues Thema für den Blog: Check! #ichbineinfuchs

Es ist, manchmal mehr und manchmal weniger schwer sich hier ein Thema zu überlegen. Tatsächlich gibt es Tage an welchen ich vor Ideen nur so sprieße. Daraus forme ich dann gleich mal mittels Braindumping sehr sehr grobe Entwürfe, damit ich, im Notfall darauf zurückgreifen kann.

„Gedankenlos“ weiterlesen

Es ist einfach ALLES Werbung!

Also am Montag den 23.04 war wieder mal der Welttag des Buches.

Ich, der kleine aufstrebende Autor, der ich bin, habe das natürlich genutzt, um einen Tweet (siehe unten) mit passendem Hashtag und dem Amazon-Link zu meinem Buch zu verfassen und zu twittern. Das machen zahlreiche andere Twitterer auch, da bin ich mit Abstand nicht der einzige.

Zum #WelttagdesBuches habe ich ein kleine Empfehlung für euch 😉 https://t.co/evxmcT9ZYV

— Lorenzo Frick (@Umwegn) April 23, 2018

Wie auch immer. Eine Twitteruserin empfand das wohl als unangebracht und machte eine sarkastische Bemerkung über den Fakt, dass ich mich ja selbst empfehlen würde. Das hat mich tatsächlich zum Nachdenken angeregt. Die Situation konnte ich mit etwas Geschick entschärfen und habe am Ende sogar noch ein Like abgesahnt. #win

Aber warum hat mich das zum Denken angeregt?

„Es ist einfach ALLES Werbung!“ weiterlesen