Ich habe einen Produktivitäts-Kater!

Produktivitäts Kater: Person schlafend im Bett

Irgendwie ist es recht witzig. In letzter Zeit habe ich viel über Produktivität geschrieben und wie man mit diesem oder jenem Tipp mehr erledigen kann. Viele dieser Tipps habe ich selbst ausprobiert und sie haben mir dabei geholfen, tatsächlich produktiver zu sein.

Und dann stolper ich mir nichts dir nichts in einen Abgrund. Einen Abgrund der Unproduktivität, Demotivation und Lustlosigkeit.

Ich bin nicht schlecht drauf oder müde oder ähnliches, ich bekomme nur einfach irgendwie nichts geschafft. Essen, Trinken, Schlafen, viel am Handy chillen, bekomme ich gerade noch hin. Aber das kann es doch nicht gewesen sein, oder? ODER?

Ich habe im heutigen Blogbeitrag einfach mal meine Reise so gut es geht beschrieben und denke du wirst dich hier und da sicherlich wiederfinden. Schreib mir doch gerne in die Kommentare, was du machst, um aus solch einem Abgrund wieder herauszufinden!

„Ich habe einen Produktivitäts-Kater!“ weiterlesen

Was tun, wenn bei dir der Wurm drin ist?

Wenn der Wurm drin ist

Heute ist bei mir irgendwie total der Wurm drin. Heute morgen bin ich aufgestanden und hatte direkt das Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt. Ich war zwar nicht mehr müde, aber trotzdem war schon so früh am Morgen der Wurm drin.

Dieses Gefühl zieht sich dann durch meinen ganzen Tag. Ich kann einfach keine Konzentration finden und fühle mich nicht bereit für irgendwas. Wehleidig schlürfe ich von hier nach da und von da wieder zurück. Nach dem Essen fühle ich mich unheimlich erschlagen, schaffe es nicht meine Wäsche zu waschen und stelle zusätzlich auch noch fest, dass eine meiner Pflanzen wieder Fliegen hat. Puh… Was ein Tag.

Obendrein ist meine To-Do-Liste gut gefüllt und einen Blogbeitrag muss ich ja auch noch schreiben. Und was vielleicht noch viel schlimmer ist: Letzte Woche habe ich doch mal wieder über Produktivität geschrieben. Und jetzt? Jetzt hilft mir das alles irgendwie gar nicht. Oder?

„Was tun, wenn bei dir der Wurm drin ist?“ weiterlesen

6 Tipps, wie du keine Zeit mehr verschwendest!

Wofür verschwendest du deine Zeit?

Hin und wieder bin ich auf Blinkist unterwegs und lese oder höre mir eins der gratis Bücher an. Blinkist fasst quasi Bücher in ihrem Grundgedanken zusammen und bietet dir die Zusammenfassung als Text oder in der gesprochenen Version an.

Und weil es da immer wieder mal ein gratis Buch gibt, denke ich mir oft: Na ja kannst ja mal reinhören, kostet ja nichts.

Nun habe ich also letzte Woche ein Buch mir angehört. Natürlich gibt es nicht die begehrten Bücher als Freiversion, aber was soll schon schiefgehen? Und es dauert ja auch nur 15 Minuten maximal.

*Klick* und reingehört. Das Buch, ich habe schon wieder vergessen, wie es hieß, war aber so schlecht, dass mir diese 15 Minuten einfach ewig vorkamen. Es hatte einfach keinen Mehrwert für mich. Ich konnte keine Lehre oder Aha-Moment daraus ziehen.

„6 Tipps, wie du keine Zeit mehr verschwendest!“ weiterlesen

Hör auf mit der “Ich habe keine Zeit” Ausrede!

Die Ausrede mit der knappen Zeit

Aktuell befindet sich die Welt im Ausnahmezustand. Viele Länder verhängen Ausgangsbeschränkungen, um die Zahl der Neuinfezierten mit Covid-19 möglichst niedrig zu halten und somit auch die kritische Fälle niedrig zu halten. Das alles, um unsere Gesundheitssysteme nicht zu überlasten und auch, um das hart arbeitende Personal vor Überlastung zu schützen. Und ich schreibe über “Ich habe keine Zeit”? Was?

Wenn du nicht zu diesem hart arbeitenden Personal, wie beispielsweise Ärzten, Krankenschwestern, Forschern, Supermarktangestellten, Fernfahrern, etc. gehörst, dann hast du vermutlich relativ viel Zeit jetzt.

Der Großteil deiner Freizeitaktivitäten wurde untersagt. Aber was machst du jetzt mit der ganzen Zeit?

„Hör auf mit der “Ich habe keine Zeit” Ausrede!“ weiterlesen

Resultate: Wie wichtig sind sie wirklich?

Resulstate erzielen: Dartpfeile auf Zielscheibe

Dienstag, der 17. März 2020: Es ist 18:27 und ich habe nicht so wirklich Lust darauf einen Blogbeitrag zu verfassen. Die ganze Welt ist in Aufruhr über das Coronavirus und ich fühle mich nur verpflichtet einen Blogbeitrag für dich zu schreiben.

Das Thema habe ich sogar schon: Resultate und Ergebnisse.

Aber irgendwie möchte meine Motivation nicht rauskommen. Es ist schon fast so, als sei sie in Quarantäne…

Doch weiter prokrastinieren kann ich irgendwie auch nicht. Warum habe ich diesen Blog nochmal?

Ach ja, weil ich euer Feedback so liebe. Ich erinnere mich daran, dass ich bei den letzen Beiträgen sogar Kommentare von dir bekommen habe und ich freue mich, dass du kommentiert hast.

Genau deshalb mach ich das! Weil ich das Ergebnis so liebe.

„Resultate: Wie wichtig sind sie wirklich?“ weiterlesen