Motivation: Aller Anfang ist LEICHT

Motivation: Aller Anfang ist Leicht

Leicht? Schwer sollte ich doch meinen oder?

Hmmmm joaaaaaaaa neee eher nicht.

Gegebenenfalls müssen wir hier differenzieren. Zwischen dem schweren Anfang, also dem, wenn wir beispielsweise ein Projekt starten und noch gar kein Plan von irgendetwas haben. Wir müssen dann recherchieren, Fragen stellen, Fragen beantworten und viele Dinge tun, bis unser Projekt erstmal so richtig ins Rollen gerät.

Und auf der anderen Seite der leichte Anfang, also dem, der uns überhaupt das Projekt beginnen lässt. Der Anfang voller Motivation und Optimismus, der uns etliche Stunden arbeiten lässt, die sich nur wie wenige Minuten anfühlen.

Weiter überlegt müssen wir an dieser Stelle vielleicht viel weniger zwischen schwer und leicht differenzieren, sondern den Ursprung dafür suchen und danach differenzieren.

Ein schwerer, ein leichter Anfang

Abermals ist die Crux an der ganzen Sache also was?

„Motivation: Aller Anfang ist LEICHT“ weiterlesen

Mein innerer Schweinehund: Der Feind in mir

Die meisten Hilfen, Ratgeber und Tipps & Tricks-Listen haben prinzipiell die gleiche Aussage:

Sei du selbst, glaube an dich selbst, liebe dich selbst, sei dir selbst der beste Freund, sei dein größter Fan

… und so weiter und so fort.

Das scheint zunächst auch einleuchtend. Vor allem dann, wenn man sich irgendetwas vornimmt und sonst keiner hinter dir steht. Dann kann es hilfreich sein, wenn man sich selbst der größte Fan ist.

Vor lauter Selbstliebe kann man aber auch unproduktive Gewohnheiten belohnen und somit sich selbst zur Wiederholung dieser anregen.

„Mein innerer Schweinehund: Der Feind in mir“ weiterlesen

Money Rain? Das bedingungslose Grundeinkommen

Bedingungsloses Grundeinkommen

2 x 3 macht 4 –
widdewiddewitt und 3 macht 9e !
Ich verdien mein Geld – widdewidde wie ich brauch mehr Geld?!

oder so ähnlich ging doch dieser Song, richtig?

Das Geld ist knapp!

Naja, du kennst sicher auch solche coolen Instagram/Facebook Sprüche wie:

“Dieser Moment wenn wieder zu viel Monat am Ende des Geldes übrig ist” oder

“Wenn ein durchschnittlicher Student ein Jahr lang auf Alkohol verzichten würde, könnte er bis zu 800€ sparen” oder aber

„Money Rain? Das bedingungslose Grundeinkommen“ weiterlesen

Bewertung und Vergleich – Was ist dein Maßstab?

Bewertung und Vergleich was ist dein Maßstab?

Und Gefällt dir eigentlich mein Blog?

Wenn ja, dann lass mir doch bitte ein “Like” da!

…Puh…

Wenn wir uns mal so umgucken, dann wird in unserer Gesellschaft ziemlich viel gemessen und bewertet.

Ich habe über Bewertungen auch ein Kapitel in meinem Buch geschrieben. Dort heißt es an ausgewählten Stellen:

Alles und jeder wird heutzutage bewertet, ob das nun im Fernsehen oder zum Beispiel in der Schule anhand von Leistung geschieht oder eben im Internet in Form von “Likes” oder beim Onlineshopping in Form von Rezensionen und der Anzahl an Sternchen, die ein Produkt verliehen bekommt.

Die vollkommene Gesellschaft, Kapitel 15 Anerkennung und Bewertung

„Bewertung und Vergleich – Was ist dein Maßstab?“ weiterlesen

Misserfolge: Wenn wir scheitern

Misserfolge wenn wir scheitern

Woopsieeee eigentlich sollte ich doch lernen…naja, über Procrastination habe ich ja auch bereits geschrieben und dreimal dürft ihr raten in welcher Phase meines Studiums der Eintrag damals entstanden ist.

RIP Aussicht auf einen guten Schnitt im Studium!

Wie auch immer.

Heute geht’s hier rund um Misserfolge und scheitern.

Scheitern, notwendig für Erfolg?

Einige von euch stecken wahrscheinlich mitten in der Klausurenphase, andere kurz davor, vielleicht sind manche sogar schon fertig.

„Misserfolge: Wenn wir scheitern“ weiterlesen