Er schuf Gratis-Zeug und sah, dass es gut war!

Schlecht war! Schlecht meinte ich!

Wie alles begann

Also, wie viele von euch wissen bin ich Student. Und was haben viele Studenten gemeinsam? Richtig sie sind bitter, bitterarm.

Ne Spaß beiseite. Den meisten reicht ihr Geld gut zum Leben. Und das muss es ja auch. Wie sollen denn die 12 Drinks pro Wochenende sonst finanziert werden?

Und deshalb sparen wir auch mal gern. Nicht zwangsweise immer an sinnvollen Dingen, aber man kann  auch mal 10 Jägermeister Trinken und ist genauso betrunken, wie wenn man 4 Longdrinks trinkt! 🙂 #fuchs

Was gibt es dann also schöners für den Studenten, als Gratis-Zeug?

„Er schuf Gratis-Zeug und sah, dass es gut war!“ weiterlesen

Abhängigkeit im Alltag: Abos, Internet und Drogen

Abhängigkeit

Bist du von irgendetwas abhängig? So ganz allgemein gefragt?

Sicherlich!

Das müssen jetzt nicht zwangsweise Drogen sein oder das Internet. Das kann alles sein. Und mit solch einer Abhängigkeit von solch unschuldigen Menschen, wie du es einer bist, ja damit lässt sich gut Geld verdienen.

Geschäftsmodell: Abhängigkeit

Was erstmal klingt wie eine illegale Praktik, die hauptsächlich von Drogendealern verwendet wird, ist tägliches Business und essentieller Bestandteil des Kapitalismus.

„Abhängigkeit im Alltag: Abos, Internet und Drogen“ weiterlesen

Es ist einfach ALLES Werbung!

Also am Montag den 23.04 war wieder mal der Welttag des Buches.

Ich, der kleine aufstrebende Autor, der ich bin, habe das natürlich genutzt, um einen Tweet (siehe unten) mit passendem Hashtag und dem Amazon-Link zu meinem Buch zu verfassen und zu twittern. Das machen zahlreiche andere Twitterer auch, da bin ich mit Abstand nicht der einzige.

Zum #WelttagdesBuches habe ich ein kleine Empfehlung für euch 😉 https://t.co/evxmcT9ZYV

— Lorenzo Frick (@Umwegn) April 23, 2018

Wie auch immer. Eine Twitteruserin empfand das wohl als unangebracht und machte eine sarkastische Bemerkung über den Fakt, dass ich mich ja selbst empfehlen würde. Das hat mich tatsächlich zum Nachdenken angeregt. Die Situation konnte ich mit etwas Geschick entschärfen und habe am Ende sogar noch ein Like abgesahnt. #win

Aber warum hat mich das zum Denken angeregt?

„Es ist einfach ALLES Werbung!“ weiterlesen