Designleben: Warum du dir jetzt dein Leben gestalten solltest!

Designleben leben

Letztens habe ich mich gefragt, warum ich mir eigentlich noch nie darüber Gedanken gemacht habe, wie mein zukünftiges Leben aussehen soll. Ich meine, ich weiß nicht, was ich arbeiten möchte, wo ich leben möchte und auch zu der Familienplanung habe ich mir noch nichts überlegt.

Dass das mit knapp 24 Jahren normal ist, mag ja sein, aber trotzdem bin ich darüber ein wenig gestolpert.

Zumal man ja auch den Standardspruch „Wo sehen Sie sich in fünf Jahren“ aus Vorstellungsgesprächen kennt. In diesem Beitrag projizieren wir diese Frage nun mal auf unser privates Leben. Also: Wo siehst du dich in fünf, zehn oder gar 20 Jahren?

„Designleben: Warum du dir jetzt dein Leben gestalten solltest!“ weiterlesen

Ausmisten: Mach dich frei von unnötigem Ballast!

Ausmisten

Das neue Jahr hat begonnen und ich habe mal wieder eine Dokumentation über Minimalismus gesehen.

Es fasziniert mich einfach, wie viel die Protagonisten in solchen Dokus doch immer ausmisten. Und vielleicht noch mehr, wie viel Zeug tatsächlich total überflüssig ist. Und es motiviert mich auch auszumisten. Ich bin danach voller Tatendrang, ähnlich wie früher als ich James Bond Filme geschaut habe. Da wollte ich immer gleich Agent werden.

Und auch als ich über Weihnachten in der Heimat war, war eine der Hauptaktivitäten „Ausmisten“. Als wir da nun im Keller zugange waren und ich bei beinahe allen Dingen „MÜLL!“ verkündete, kam mir der Gedanke, dass wir vielleicht viel häufiger ausmisten sollten. Nicht nur alle paar Jahre, sondern vielleicht jedes Jahr?

Über ein Jahr kann sich so viel überflüssiges Anhäufen, dass eine gewisse Häufigkeit dabei helfen könnte, nicht zu viel anzusammeln.

Ich denke auch aus diesem Grund liebe ich Schrottwichteln. Ich werde Sachen los, die ich nicht mehr brauche und ich bekomme Sachen, zu denen ich keine emotionale Bindung habe und bei denen auch keiner weint, wenn ich sie anschließend entsorge oder weiterverschenke. Und das befreiende Gefühl gleich zweimal Dinge losgeworden zu sein, kommt auch noch dazu!

„Ausmisten: Mach dich frei von unnötigem Ballast!“ weiterlesen

Ich habe einen Produktivitäts-Kater!

Produktivitäts Kater: Person schlafend im Bett

Irgendwie ist es recht witzig. In letzter Zeit habe ich viel über Produktivität geschrieben und wie man mit diesem oder jenem Tipp mehr erledigen kann. Viele dieser Tipps habe ich selbst ausprobiert und sie haben mir dabei geholfen, tatsächlich produktiver zu sein.

Und dann stolper ich mir nichts dir nichts in einen Abgrund. Einen Abgrund der Unproduktivität, Demotivation und Lustlosigkeit.

Ich bin nicht schlecht drauf oder müde oder ähnliches, ich bekomme nur einfach irgendwie nichts geschafft. Essen, Trinken, Schlafen, viel am Handy chillen, bekomme ich gerade noch hin. Aber das kann es doch nicht gewesen sein, oder? ODER?

Ich habe im heutigen Blogbeitrag einfach mal meine Reise so gut es geht beschrieben und denke du wirst dich hier und da sicherlich wiederfinden. Schreib mir doch gerne in die Kommentare, was du machst, um aus solch einem Abgrund wieder herauszufinden!

„Ich habe einen Produktivitäts-Kater!“ weiterlesen