Ausmisten: Mach dich frei von unnötigem Ballast!

Ausmisten

Das neue Jahr hat begonnen und ich habe mal wieder eine Dokumentation über Minimalismus gesehen.

Es fasziniert mich einfach, wie viel die Protagonisten in solchen Dokus doch immer ausmisten. Und vielleicht noch mehr, wie viel Zeug tatsächlich total überflüssig ist. Und es motiviert mich auch auszumisten. Ich bin danach voller Tatendrang, ähnlich wie früher als ich James Bond Filme geschaut habe. Da wollte ich immer gleich Agent werden.

Und auch als ich über Weihnachten in der Heimat war, war eine der Hauptaktivitäten “Ausmisten”. Als wir da nun im Keller zugange waren und ich bei beinahe allen Dingen “MÜLL!” verkündete, kam mir der Gedanke, dass wir vielleicht viel häufiger ausmisten sollten. Nicht nur alle paar Jahre, sondern vielleicht jedes Jahr?

Über ein Jahr kann sich so viel überflüssiges Anhäufen, dass eine gewisse Häufigkeit dabei helfen könnte, nicht zu viel anzusammeln.

Ich denke auch aus diesem Grund liebe ich Schrottwichteln. Ich werde Sachen los, die ich nicht mehr brauche und ich bekomme Sachen, zu denen ich keine emotionale Bindung habe und bei denen auch keiner weint, wenn ich sie anschließend entsorge oder weiterverschenke. Und das befreiende Gefühl gleich zweimal Dinge losgeworden zu sein, kommt auch noch dazu!

„Ausmisten: Mach dich frei von unnötigem Ballast!“ weiterlesen

Die Gefahr der Filterblase: Steckst du drin?

Die Gefahr der Filterblase

Sagt mal… folgt ihr eigentlich Leuten, die ihr nicht mögt?

Nicht, um sie in den Kommentaren fertig zu machen oder um zu sehen, was sie schon wieder alles falsch machen, sondern um euch ihre Meinung anzuhören?

Oder lest ihr Medien, derer Meinung ihr eigentlich nicht teilt?

Nein?

Dann steckt ihr mitten in einer Filterblase.

„Die Gefahr der Filterblase: Steckst du drin?“ weiterlesen